Unsere Projekte

Das Forschungsprojekt untersucht den Einfluss von gesetztem Recht auf die Organisation der Gesellschaft, insbesondere der Geschlechterordnungen, vom Spätmittelalter bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Die den beiden Geschlechtern zugeordneten Befugnisse strukturierten das Verhältnis und die Beziehungen zwischen Frauen und Männern. Inwieweit diese berechtigt waren, selbständig zu vereinbaren und zu verfügen, erweiterte oder verengte ihren Handlungsspielraum und damit ihre Machtposition innerhalb der Gesellschaft.

Das Projekt “Neue Quellen für die Wirtschafts-, Sozial und Institutionengeschichte Trients: das Salvadori Archiv” wird von Geschichte und Region / Storia e regione gefördert und von Cinzia Lorandini (Universität Trient) koordiniert. Im Rahmen dieses Projekts wird das Archiv Savadori neugeordnet und aufgewertet.